Du träumst davon, unabhängig zu arbeiten und dir mit deinen Food-Fotos dein eigenes Foto-Business aufzubauen?

Stop dreaming, start doing!
Ich freue mich mit Dir zu arbeiten

Ich bin Denise!

Ich bin Expertin für Food-Fotografie mit Tageslicht, Gründerin von Foodlovin.de, Online-Unternehmerin, Kochbuch-Autorin, Health Food Freak und Coffee-Junkie.

Ich habe meinen Blog Foodlovin’ 2014 gegründet, um meinem Büro-Job als Unternehmensberaterin zu entkommen  –  beste Entscheidung meines Lebens!

Die Qualität meiner Food-Fotos hatte für mich immer den höchsten Stellenwert – und ich die höchsten Ansprüche. Also habe ich gelernt, geübt, mich weiterentwickelt. Mein Blog wurde schnell zu einem Unternehmen mit 6-stellige Umsatz und ich gründete mein eigenes Fotostudio.

Heute arbeite ich mit einem Team aus 3 festen und 4 freien Mitarbeitern und habe die Freiheit, genau die Projekte umzusetzen, auf die ich Lust habe!

All das mit Tageslicht, einer Kamera, zwei Objektiven und einem Laptop.

Das willst du auch? Dann sollten wir uns unterhalten!

Meine Mission

Ich zeige dir, wie du selbstsicher und flexibel hinter der Kamera wirst und deine Fotos genau so kreativ werden, wie du sie dir vorstellst – frei von Technik-Stress.

Mein Weg zum erfolgreichen
Foto-Business

1986

FOOD HAT MICH IMMER FASZINIERT

Ich, mit ca. 2 Jahren. Essen und Fotos  –  das war schon immer mein Ding.

2011

DIE UNTERNEHMENBERATERIN

Fast Forward: 25 Jahre später mit zwei Jahrgangsbesten-Abschlüssen in der Tasche starte ich in die Unternehmensberatung. Ich bin unter der Woche nicht zuhause, arbeite bis spät in die Nacht aber lese insgeheim viel lieber Speisekarten und andere Foodblogs als Excel-Tabellen.

2014

JETZT ODER NIE

Mit einer Portion Mut und einem Arschtritt mache ich mich als Foodbloggerin selbstständig und gebe ab jetzt richtig Gas. Ich glaube an das was ich tue, ich glaube an Blogs. Die Frage “und damit kann man Geld verdienen” beantworte ich immer wieder geduldig und mache im zweiten Jahr sechsstellige Umsätze.

2015

DURCH DIE DECKE

Der Blog fängt an richtig durch die Decke zu gehen. Meine Fotos sorgen für Wiedererkennung, ich werde als Workshop-Leiterin gebucht und bekomme Aufträge als Food-Fotografin für große Kunden.

2015 waren goldene Zeiten für Food-Blogger . Ich reise für Foto-Reportagen nach Südtirol, Österreich und Italien und werde sogar mit einem Food Blog Award für das beste Food Foto ausgezeichnet.

2016

FOKUS AUF FOTOS

Ich merke, dass meine Food-Fotos das sind, was mich ausmacht und ich möchte mehr sein, als "nur" Blogger. Ich investiere in meine Fotografie, mache einen Workshop bei Beth Kirby von Local Milk in Venedig.

Parallel steigt meine Präsenz in den Medien, ich bin beim Perfekten Dinner - Wer ist der Profi? zu sehen, Live im WDR und bei Enie Backt.

2017

DAS ERSTE STUDIO 

40 qm, aber endlich ein eigener Raum (bzw. zwei) zum Fotografieren und Arbeiten.

Es kehrt Routine in meine Arbeit als Bloggerin, Food-Fotografin ein, ich bin vorerst angekommen. In diesem Jahr erscheint eine Ausgabe von "Lust auf Genuss", die komplett von mir fotografiert wurde. Ich fotografiere verstärkt für Koch-Magazine und große Food-Marken. In dem Jahr hole ich mir auch erstmalig Unterstützung durch eine Praktikantin und eine Mitarbeiterin.

2019

EIN GROSSER SCHRITT

Das kleine Studio wurde schnell zu klein und nach einjähriger Suche finde ich mein 188 qm Loft. „Foodlovin Studio” ist geboren. Ich setze dort deutlich größere Foto-Produktionen durch und arbeite mit einem Team aus Foodstylisten und Videographen.

Im Dezember veröffentliche ich mein Kochbuch "Live Fast. Eat Well".

2020

ZEIT FÜR VERÄNDERUNG

Ein verrücktes Jahr. Nach 7 Jahren Selbstständigkeit merke ich den Wunsch nach Veränderung. Ich arbeite an eigenen digitalen Produkten und beschließe, wieder als Foto-Coach zu arbeiten.

Ich fange an, viele Aufgaben an mein Team abzugeben, um mehr Zeit für meine Visionen und Ideen zu haben.

 

Heute

Mein 3-köpfiges Team unterstützt mich, damit ich mehr Zeit habe, um DIR zu helfen. Ich biete endlich wieder Foto-Workshops an – online.

Wie ich Dir helfen kann

Ich arbeite seit 5 Jahren als Fotografin, kenne das Food-Foto-Business in und auswendig, halte seit über 30 Jahren eine Kamera in der Hand und kann in kürzester Zeit erkennen, wo deine Schwachstellen und deine Potentiale liegen.

Als ich angefangen habe, hätte ich mir diese Unterstützung gewünscht. Ich hätte mir gewünscht, dass mir jemand ganz klar sagt, woran ich arbeiten kann und wie ich an mein Ziel komme. Ich wusste von Anfang an, was ich wollte, aber ich hatte keine Ahnung wie ich dahin komme. Heute weiß ich genau, was funktioniert und was du brauchst, um endlich die Food Fotos zu machen, von denen du träumst. 

Bist du bereit? Dann melde dich für ein Coaching bei mir!

Mache endlich die Food-Fotos von denen du träumst.